Translate

Montag, 8. Dezember 2008

Raglanjacke

 Ist ja schon wieder ein Weilchen her seit meinem letzten Eintrag. Aber heute gibts wieder mal ein fertiges Stück.
Eine Jacke, ein simpler Raglan von oben, aber die Wolle macht selbst genug her, die brauchte meiner Meinung nach kein Muster. Stolz bin ich nur auf meinen Schalkragen, den ich da mal auf Gut Glück genadelt habe, hatte beim Stricken nämlich starke Zweifel, ob ich nicht grad einen Stehkragen fabriziere... Aber er legt sich wunderbar, was will man mehr.
Die Wolle nennt sich "Qui" (90% Schurwolle, 10% Poly) und ist von LanaGrossa.


Und das passiert, wenn man sich nur mal schnell umdreht, um den Akku zu wechseln:


Außerdem hab ich heute entdeckt, dass ich scheinbar eine Schwammerlzucht in der Wohnung habe. Mein Busch, der ja auch schon einige Male herhalten mußte, wenn ich Tücher zu fotografieren hatte.... dieser hier:


produziert still und heimlich so komische kleine weiße Dinger:

Ich habe mal vor ein paar Wochen Erde, die von einem Amaryllistopf übrig war, drauf gegeben, da war scheinbar auch eine Zugabe dabei... Jetzt hab ich alle ausgebuddelt. Hoffe, dass die nicht gleich wiederkommen.
Ach ja, falls ihr euch wundert, warum da lauter Chinastäbchen drin stecken - das hält bloß die Katzen davon ab, den Topf umzugraben oder mit dem Klo zu verwechseln!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass ihr vorbeischaut und hier einen Kommentar hinterläßt! Über jeden einzelnen freue ich mich sehr!

Thank you for stopping by and leaving a comment. I read and appreciate every single one!