Translate

Donnerstag, 29. Januar 2009

Ein Schwein

Es hat mich seit Monaten doch wieder mal gelüstet zu sticken....
Ich wollte aber wirklich etwas machen, das ich auch fertig bekomme und mich nicht zwischendrin die Lust wieder verläßt, weil mir das Strickzeug ja doch inzwischen ein bißerl lieber ist. Dann fiel mir die Sau ein, die ich mit den Packungen von Mikusch Design gekauft hatte.
Langer Rede, kurzer Sinn: das bunte Schweinchen war schnell fertig und hat richtig Spaß gemacht.



Leider ist das Bunte bei den derzeitigen Lichtverhältnissen schwer zu fotografieren, aber man kann die Farben doch wohl erahnen. :)
Beim nächsten  Rappel gibts die passende Kuh, die Vorlage hab ich nämlich auch noch zu Hause.

Mittwoch, 28. Januar 2009

Noch einmal Schweizer Käse

Im November hatte ich doch mal so ein rot-schwarzes Projekt angefangen. Ja das war nun leider gar nix. Hab nach Weihnachten alles wieder aufgeribbelt. Aber kraus rechts läßt sich aufgeribbelte Wolle problemlos verstricken, darum mußte noch ein Swiss Cheese Scarf her. 


Ich finde diesen Schal einfach genial. Die Wolle heißt "Record" und ist von Fischer Wolle.  Das ist eigentlich 6-fach-Sockenwolle, allerdings schön weich und wie man sieht, gingen auch hier die Löcher gut auseinander.
Korrektur: Die Wolle heißt "Nora", hab die Knäul verwechselt, der Rest stimmt aber! Sorry!
Hab ihn einfach im Hängen über der Dusche trocknen lassen.
Handstulpen hab ich dazu auch gleich gemacht, allerdings einfaches Rippenmuster. Die Löcher hätten es an der Hand wohl nicht so gebracht. ;)


Wahrscheinlich stricke ich aus der roten Wolle auch  noch so einen Schal, aber wohl nicht mehr diesen Winter. Jetzt reichts erst mal mit Schweizer Käse.

Sonntag, 25. Januar 2009

City Stole

Heute gibt es wieder einmal ein Tuch. Ein bisschen Abwechslung muss ja auch sein.
Die City Stole von Vera Kaltenecker hab ich gesehen und wusste, die muss ich machen. Ging auch wirklich schön und abwechlungsreich zu stricken. Das einzig schade ist , dass man von der Skyline ja eigentlich nix mehr sieht, wenn man sie wirklich umlegt. Aber was solls, ich weiß, dass sie da ist ;)




Das Bildchen ist ein bisschen unscharf, aber man erkennt, dass sich die City quasi spiegelt. Darum hier noch ein besseres:



Gestrickt ist sie aus Zimba Fix von Schöller&Stahl, NS 3. Die Lochreihen könnten gerader sein, aber ich gebe zu, ich habe wohl etwas nachlässig gespannt.

Mittwoch, 21. Januar 2009

Noch ein Pulli

Wie versprochen  kommt nun der nächste Pulli. Diesen hat Göga vorige Woche zum Geburtstag bekommen.



Material: Lana Grossa Due
Die Anleitung war mal in so einem Gratis-Folder von Lana Grossa (Herbst/Winter 2001/02).
Sie mußte allerdings größenmäßig ziemlich abgeändert werden, denn mein Mann ist ja nicht grad zart, aber bei den Angaben hätte er noch 30 kg zunehmen müssen, damits paßt.
Ansonsten wars mal zur Abwechslung ein schnell gestricktes Stück, mit Nadeln 5,5 geht schon was weiter. Obwohl mir ehrlich gesagt dünnere Wolle trotzdem lieber ist.

Montag, 19. Januar 2009

Mich gibts noch

... ich war nur einige Zeit PC-los. D.h. mein Schlepptop mußte zur Reparatur, weil er sich zeitweise anhörte, wie ein startendes Flugzeug! Aber jetzt ist er wieder da und auch angenehm leise...
Aber mal so eine Zeit ohne PC ist gar nicht so schlecht. Da ging stricktechnisch gleich ordentlich was weiter.
Das erste von drei fertigen Sachen zeig ich heut mal:




Es ist ein simpler Raglan von oben, allerdings gestrickt aus schwarzer Sockenwolle kombiniert mit Resten von grauer bis graublauer Sockenwolle. Diese Idee kam mir, als ich um Weihnachten rum mal wieder an meiner Restedecke werkelte. Denn ich hatte noch so viele graue Reste, die ich dafür eigentlich nicht verwenden wollte. Aber mit dem Pulli ist jetzt alles weg, es ist sich haarscharf ausgegangen!
Hier noch ein Ausschnitt:




Göga hat sich inzwischen auch schon als Abnehmer angeboten, aber dafür müßte ich doch glatt die Ärmel ein paar Zentimeter länger machen und ich hab nix graues mehr....

Gut denn, das nächste Werk - noch ein Pulli - folgt morgen!