Translate

Mittwoch, 25. Februar 2009

February Lady Sweater

Heute kann ich euch schon meinen February Lady Sweater zeigen.  Bei Ravelry war das übrigens das 4047. gestartete Projekt.
 Also nehm ich mal an, dass ihr ihn auch schon oft genug gesehen habt, aber hoffentlich habt ihr die Jacke doch noch nicht total über!

Bei diesem Foto kommt die Farbe am besten rüber:

Und hier ist wohl das Muster und Form ein bißchen besser zu erkennen:


Die braunen Knöpfe wirken am Bild etwas eigenartig, aber die Wolle hat lauter braune Sprenkel, darum fand ich sie durchaus passend. Gestrickt ist die Jacke aus Red Heart Sockenwolle (doppelt verstrickt) und ist eigentlich ein Recycling-Produkt. Es gab nämlich mal diesen Pullover, der aber leider dann bald irgendwie zu groß und unförmig war, und somit wieder geribbelt wurde.
Ich hab ja zuerst überlegt, ob ich den Pulli nicht noch mal stricke, also das heißt, das Muster und ihn aber als Raglan anlege. Aber wer hat schon groß Lust zweimal das gleiche Teil zu machen, da fand ich dann diese Jacke schon besser.
Und es ging recht flott - begonnen hab ich am 12. Februar, fertig war sie am 23. Zwischenzeitlich wurde nur gewaschen und heute kamen noch die Knöpfe drauf!
So, aber jetzt stricke ich wieder mal ein Stück am Ragna weiter, hab gestern den ersten Vorderteil begonnen...

Dienstag, 24. Februar 2009

Wieder einmal Kleinkram

Der Ochsenschal ist ja eigentlich noch ein Werk vom Vorjahr, gespannt und verschenkt an Schwiegermuttern wurde er aber erst jetzt.

Detailbilder erspar ich euch, bei den Bildern vom ersten Schal kann man mehr erkennen.

Dann noch zwei simple Paar Socken:

Bamboo von Wollbutt

Corina von Fischerwolle

Und dann noch ein Projekt, um meine Sockenwollreste zu dezimieren:

Ein simpler Läufer fürs Fensterbrett - damit die Katzen weicher sitzen! ;)
Ich hab gleich 6 Fäden Sockenwolle auf einmal verhäkelt, das ging recht flott.

Die nächsten Tage kommt dann wieder was größeres, die Jacke ist schon beim Trocknen!

Freitag, 20. Februar 2009

Pirate Queen Booty Bag

Die Piratentasche ist schon seit einer Woche fertig, aber ich konnte mich heute erst überwinden, die Tragriemen anzunähen und Fotos zu machen. Was bin ich froh, wenn man wieder mal Fotos ohne Blitz machen kann und die Farben wieder normal aussehen, auch ohne große Nachbearbeitung...

Aber zuerst mal ein Foto vorm Filzen:




Was da so unmotiviert draufliegt, ist ein 50cm-Lineal - nur dass ihr euch die Größe vorm Filzen etwas besser vorstellen könnt.  Mit der fertigen Größe war ich erst nach drei Waschgängen zufrieden....




Diese Tasche wird in "Doppelstrick"  oder "Double knitting" gestrickt. An und für sich keine schwere Technik, aber trotzdem hab ich fast die ganze Bodenplatte gebraucht, bis ich es schaffte, beide Fäden auf dem Finger zu haben und die Fadenspannung hinzubekommen. Ich hätte das Teil schon fast in die Ecke geschmissen. Wie ichs dann mal raus hatte, ging es eigentlich ganz flott.




Und noch eine Seitenansicht:




Die Orignalform mit den gestrickten Trägern gefiel mir nicht so gut, außerdem wollte ich nicht riskieren, dass die Tragriemen dann nicht die optimale Länge haben. Ich will sie ja auf der Schulter tragen können.
 Meine Riemen sind nun zwar auch etwas unkonventionell, denn da ich keine passenden gefunden habe, mußten einfach zwei Gürtel herhalten. Und richtig dicke Ledergürtel konnte ich nicht nehmen, denn die hätte ich nie per Hand draufnähen können.
Ach ja, ich hab unlängst wo gehört, dass Totenköpfe wieder out sind. Ist mir aber auch wurscht, ich mochte die schon immer, ist wohl ein Relikt meiner Jugend. ;)

Dienstag, 10. Februar 2009

Auf den Nadeln

Nachdem es sicher noch laaaange dauern wird, bis dieses Werk fertig ist, zeig ich heute ausnahmsweise mal ein Zwischenbild.
Seit Anfang Jänner hab ich nämlich auch den Ragna aus "Stricken mit Wikingermustern" von E. Lavold auf den Nadeln.
Machen wollte ich ihn ja immer schon mal, den Anstoß gab aber dann der KAL, der im Stricknetz gestartet wurde. Ich bin dort zwar  nicht dabei, weil ich mir mit dem Ragna überhaupt keinen Streß machen will  und ihn sozusagen als Zwischendurchstrickwerk betrachte, aber es wurde soviel über den Ragna geschrieben und auch gezeigt, dass ich doch auch anfangen mußte.


Das grau ist in Natura dunkler und ich bin, seit ich das Foto gemacht hab, auch schon zwei Mustersätze weiter. Ich stricke ja gern Zöpfe, aber bei dem Stück sind es doch so viele, dass ich keine Lust hab, ständig daran zu arbeiten.

Am Wochenende ist auch eine Filztasche fertig geworden. Da bin ich aber noch am Überlegen, wie/welche Griffe ich dran mache, also gibts noch kein Foto.

 Ansonsten bin ich grad ein bißerl unschlüssig, was ich als nächstes "Hauptwerk" starte... Wolle ist genug da, kann mich nur grad nicht so recht entscheiden!