Translate

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Irish II

Mein letzter Eintrag ist schon wieder ein Weilchen her, und ich hab einiges "aufzuarbeiten", um es hier auf einen aktuellen Stand zu bringen.

Dann gehen wir es mal an mit Irish Coffee dem II.
Die Alpaca hab ich bei einem Abverkauf erstanden, allerdings nur 12 Stück in der Farbe, also mußte ich nach einem Projekt suchen, das sich damit ausgeht. Den Irish hab ich ja schon mal mit langen Ärmeln gestrickt, und dieser Pulli hat wirklich Spaß gemacht (den würde ich sogar noch ein drittes Mal stricken). Die Wolle hab ich doppelt verstrickt und es sind sogar noch 2 Stück übrig geblieben.

CIMG5264a

CIMG5261a

Beim oberen Bild ist die Farbe am besten getroffen. Und in Wahrheit ist die Wolle nicht so angoramäßig,  kommt hier durch die Sonne wohl so raus...

Kleinere Dinge

Ich wollte für meine Nichte gerne Eulen stricken, für die Weste hatte ich nicht die passende Wolle zu Hause, darum wurde eine andere  Anleitung etwas umfunktioniert.

CIMG5357a7


CIMG5358a
CIMG5370b

Wolle: Lana Grossa Cool Wool Baby (farblich liegt es wohl eher zwischen den oberen und unteren Bildern - ich brauche unbedingt eine neue Kamera :( )

Frau kann ja auch nie genug Tücher haben, außerdem hat mir die Farbe und Art der Wolle einfach so gut gefallen, dass ich sie kaufen mußte...

CIMG5351a

Anleitung: Citron von Knitty
Wolle: Lana Grossa Lace Lux

Und zur Resteverwertung (Wolle vom Dark and Stormy) entstand auch noch ein weiterer Hitchhiker - diesmal allerdings mit Perlen an jeder Kante. 

CIMG5287a

CIMG5286a

Samstag, 5. November 2011

Stripes mal zwei

Den Stripe Study Shawl hab ich schon mal in blau/schwarz gemacht. Dieses Tuch hat was, darum sollte auch noch eines in rot/schwarz und etwas größer her.

Zuerst hab ich darum dieses gemacht:

6CIMG5244

5CIMG5242

Wolle: Lana Grossa Merino 100

Dann ist mir die restliche Wolle von meiner CityScape-Jacke untergekommen, also hab ich es glatt noch mal andersrum gestrickt.

6CIMG5246

6CIMG5248

Wolle: Merino extrafein von Junghans Wolle

Kaum zu Hause und beide Tücher mal gedankenlos auf dem Tisch abgelegt ....

6CIMG5249

Momentan beschäftige ich mich mal wieder mit dem Nuvem-Tuch. Dieses hab ich vor dem Ravelry-Treffen begonnen, weil ich dafür ein Projekt brauchte, wo man nix falsch machen kann, wenn man abgelenkt wird. ;-) Seither hab ich es immer mal wieder für ein paar Reihen rausgenommen, inzwischen geht es aber zum Endspurt. Ich verwende ja ein feineres Lacegarn und wollte einfach stricken, bis die Wolle (200 g zu insgesamt ~1700 m). Mittlerweise hab ich die Rüsche begonnen und habe derzeit 2160 Maschen auf der Nadel.....

6CIMG5251

Die Farbe (ist in Echt violett/mint und schaute am Strang netter aus) bleibt übrigens nicht, wird später überfärbt! Aber die Wolle ist so schön weich, dass ich einfach trotzdem was draus machen wollte, auch wenn mir die Färbung nicht gefällt.

Sonntag, 23. Oktober 2011

wa na na na

Ich bin zwar kein besonderer Fan von Halloween, aber dieses Tuch passt ja nun doch ganz gut dazu. Wenn ich dazu noch meinen Yorick aufhänge, hab ich ja schon fast die perfekte Deko in der Wohnung! ;-)
Hier also der fertige Wa na na na na na na  Bat Shawl - ein Design von The Anticraft:

23CIMG5147

23CIMG5152

Wolle: Lana Grossa Meilenweit Merino

Da mich meine Nasennebenhöhlen mal wieder ganz lieb haben, war ich das freie Wochenende hauptsächlich zu Hause. Ich verrat euch mal, mit was ich mich beschäftigt habe... :-)

23CIMG5241

Das Maschenbild schaut etwas unregelmäßig aus, aber das ist Alpaca und irgendwie kann ich die scheinbar nicht anders stricken. Aber zum Glück gibt sich das nach dem Waschen sofort! Es besteht also Hoffnung, dass es nette Schäfchen werden... ;-)

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Vitamin D

Noch ein Projekt, das schon ein Weilchen auf Veröffentlichung wartet, ist meine Vitamin D - Jacke  - auch ein Design von Heidi Kirrmaier, von der ja auch der Buttercup stammt.

105

Die Lochreihen hatten irgendwie was motivierendes beim Stricken, auch wenn die Reihen selbst ja immer länger werden.

100

Ich habe die Bahia von Schöller&Stahl verstrickt - also ein etwas stärkeres Garn als das Original, weil ich die Jacke etwas länger haben wollte. Und es hat bestens geklappt, sie hat für mich die optimale Länge.

107

Ich denke, ich werde die Jacke sicher irgendwann noch mal in Schwarz stricken. :-)
Ach ja, entschuldigt die kopflosen Bilder, aber die hab ich mit Selbstauslöser gemacht, und da schaue ich meistens sehr seltsam drein... ;-)

Dienstag, 18. Oktober 2011

Ravelry-Treffen 2011 in Frechen

Vergangenes Wochenende haben sich ein paar Österreicherinnen nach Deutschland aufgemacht, um am Ravelry-Treffen teilzunehmen. :-)

CIMG5158

Ich habe in verschiedenen Blogs einige kritische Meinungen gehört, allerdings war das für mich das erste Treffen dieser Art und ich habe daher keinen Vergleich. Mir hat es sehr gefallen, mal auf so einen Haufen gleich Woll-und Strickverrückter Leute zu treffen und auch mal einige Personen zu den Blogs, die man immer wieder besucht, persönlich kennenzulernen. Außerdem muß ich mich bei meinen Mitreisenden  bedanken - die Tage waren wirklich schön und harmonisch, was bei 9 Leuten ja nicht unbedingt selbstverständlich ist.
Fazit für mich: Nächstes Jahr bin ich sicher wieder dabei!

Am Freitagabend führte  unser erster Weg nach dem Abladen des Gepäcks im Hotel zur Maschenkunst.
aCIMG5172

Mitgenommen hab ich von dort:

aCIMG5225

Den ganzen Samstag haben wir natürlich in der Frechener Stadthalle verbracht ... umgeben von schöner Wolle, Ideen und netten Leuten...

aCIMG5186

aCIMG5184

aCIMG5222

Meine Ausbeute von dort:

aCIMG5229

Ein kleiner Ausflug in die Wolloase mußte natürlich auch sein:

aCIMG5227

Zum Glück hatte mein Koffer eine Dehnungsfuge - so ging sich alles perfekt aus. ;-)

Ich hatte nur ein ganz langweiliges Tuch zum Treffen mit, das wirklich ideal war, da man sich so nebenbei unterhalten und schauen konnte, ohne sich dauernd zu vertun.Tina hat mich beim Stricken gefilmt und auf ihrem Blog veröffentlicht. Ich bin allerdings nicht immer so schnell, das war ja nur einfach glatt :-)

Wirklich schade fand ich nur, dass der Platz vor allem am Samstag sehr beengt war und man so auch nicht so leicht mit anderen ins Gespräch kam. Außerdem hätte ich mir Namensschilder gewünscht, denn so ist sicher so mancher an mir vorbeigelaufen, den ich vom Blog oder Ravelry her kenne und mit dem ich gern auch mal persönlich gesprochen hätte.

Dienstag, 11. Oktober 2011

Buttercup und Co.

Grad hab ich versehentlich meinen fast fertigen Eintrag gelöscht -- na super, also noch mal von vorn....

Ich bin ja noch immer nicht ganz mit der Fotodokumentation meiner Sommerproduktion fertig. Unter anderem fehlt noch der Buttercup ...

a138a

Noch ein Blick auf den Balkon:

a144

Gestrickt aus Drops Alpaca (Garnstudio). Gewaschen ist der Pulli ja toll geworden, aber beim Stricken bin ich anfangs leicht verzweifelt. Die Alpaca strickt sich so unregelmäßig - das Strickbild hat ausgesehen wie bei einem blutigen Anfänger. Aber zum Glück gibt sich das beim Waschen komplett und ich bin mit der Wolle wieder so halbwegs versöhnt.

Weiters noch ein Tüchlein - hab ein Knäuel Zauberwolle in der Farbe Cranberries geschenkt bekommen und lange gerätselt, was draus werden soll. Es wurde schlußendlich der Aestlight Shawl, aus wenn ich bei der Borte Wolle rausnehmen mußte, damit dort die Farbe nicht zu sehr wechselte. Die ist übrigens auch ganz furchtbar langweilig zu stricken....

aCIMG5120

aCIMG5116

Und zuletzt noch eine Kleinigkeit, die inzwischen schon einen anderen Besitzer hat  - dort passt sie ausgezeichnet zur Wandfarbe in der Küche!

a094

Die Rückseite ist natürlich gegengleich - ist ja Doppelstrick! ;-)

a096

Die Anleitung dazu ist von Kalinumba und nennt sich Toxic Warning Label ... passt ja!

Dienstag, 27. September 2011

Kleinkram

Meine Kusine hatte vor kurzem Geburtstag und wünschte sich von meiner Mutter Stulpen mit Perlen. Meine Mutter sagte ja und gab den Auftrag prompt an mich weiter, da sie sowas ja gar  nicht stricken könnte. Somit zwangsbeglückt und noch dazu ohne brauchbare Anleitung, sind diese Stulpen mein eigenes Design geworden!

a066

Ich weiß, die Fotos könnten besser sein, aber mir ist erst vorm Einpacken eingefallen, dass ich sie noch nicht fotografiert hatte, und den eigenen Arm zu fotografieren ist mir halt nicht so leicht gefallen ;-)

a050

Hier in ganzer "ungedehnter" Pracht, der Schaft geht bis fast zum Ellbogen - war so gewünscht!

a079

Und auf jeden kam so ein nettes Plättchen, was meine Kusine zusätzlich sehr gefreut hat. Ach ja, sie hat sie natürlich schon bekommen :-)

a085

Dann wurde so zwischendurch  ein Hitchhiker fertig, die Regenbogen-Wollmeise ist ja einfach ideal dafür.

a010

Und zuletzt noch was gehäkeltes, diesen Schal mit dem klingenden Namen
Ketjusilmukkahuivi
hab ich mal bei Ravelry entdeckt - einfach ideal zur Verwertung von Baumwollresten.

a015

Wirklich einfach, allerdings auch etwas langweilig zu häkeln und - kleine Vorwarnung - viele Fäden zu vernähen!


a012

Montag, 5. September 2011

STürmisches Jackerl

Wie versprochen, gibts heute gleich das nächste Werk!

Die Jacke "Dark and Stormy" von Thea Colman war - wie auch schon der Irish Coffee -  eine tolle Anleitung und jeden Cent wert.

Aber nun mal zu den Bildern:

a027

Die schöne Rückansicht!

a030

und ich hab so toll passende Knöpfe gefunden:

a029

Von den Selbstauslöserfotos ist nur eines halbwegs ansehnlich geworden, also hier noch mal der entzückende Rücken ;-))

a125

Die Wolle ist Chiara von Lana Grossa. Das ist ein Viscose-Garn, das quasi mit Mohair umwickelt ist. Schaut in Natura sehr gut aus, läßt sich auf den Fotos aber schwer einfangen.

Fortsetzung folgt ....

Donnerstag, 1. September 2011

Sommerpause beendet

Ich war die Sommermonate mal wieder ziemlich schreibfaul, dafür aber ordentlich produktiv. Heute habe ich mal angefangen, die ganzen Sachen zu fotografieren. Ich kann euch versprechen, es kommt die nächsten Tage ordentlich was auf euch zu... ;-)

Ich fange mal an mit der Cityscape, einer Jacke  von Laura Chau.

a019

Irgendeine meiner beiden Mitbewohner muss mal dran gekommen sein, während ich fotografiert hab, da sind eindeutig Haare zu sehen! Sorry!

a116

Und noch eine schöne Rückansicht ;-)

a120

Die Jacke wird ja von unten nach oben gestrickt und ich finde die Abnahmen für die Schulterpasse etwas zu sichtbar und gewöhnungsbedürftig. Aber insgesamt gefällt sie mir gut, und die "Skyline" ist auf jeden Fall ein schönen Hingucker.

Wolle: Merino extrafein von Fischer Wolle

Mittwoch, 13. Juli 2011

Beachcomber und Dürnstein

Wie versprochen gehts heute mit dem nächsten Teil weiter.

Nachdem in letzter Zeit   immer mehr gehäkelte Sachen in den Blogs zu sehen waren, bekam ich auch mal wieder so richtig Lust drauf. Zuerst hab ich mal so einen simplen Beutel gehäkelt - den muss ich aber erst fotografieren. Dann hatte ich da diese Baumwolle, die eigentlich mal für eine Jacke gedacht war, aber dann irgendwie nicht passend war.
Auf Ravelry bin ich  auf die Beachcomber Tunic gestoßen.

Meine Fotos sind nicht sehr berühmt, aber ich hatte echt keine Lust, das Ding bei über 30 Grad anzuziehen! Die Farbe trifft das mittlere wohl am besten.

2CIMG4826

2CIMG4827

1CIMG4822


Und nun gibts auch noch ein paar Eindrücke vom gestrigen Ausflug nach Dürnstein:
2CIMG4734

2CIMG4739

2CIMG4758

Der Aufstieg hat´s in sich, darum sieht man auch viele Leute unten in der kleinen Stadt, aber oben verhältnismäßig wenige ;-)
2CIMG4776

Die Aussicht belohnt aber wirklich die Mühen!
2CIMG4777

2CIMG4782

2CIMG4802

2CIMG4798

Und es geht demnächst weiter, die nächste Jacke trocknet gerade ....