Translate

Sonntag, 23. Oktober 2011

wa na na na

Ich bin zwar kein besonderer Fan von Halloween, aber dieses Tuch passt ja nun doch ganz gut dazu. Wenn ich dazu noch meinen Yorick aufhänge, hab ich ja schon fast die perfekte Deko in der Wohnung! ;-)
Hier also der fertige Wa na na na na na na  Bat Shawl - ein Design von The Anticraft:

23CIMG5147

23CIMG5152

Wolle: Lana Grossa Meilenweit Merino

Da mich meine Nasennebenhöhlen mal wieder ganz lieb haben, war ich das freie Wochenende hauptsächlich zu Hause. Ich verrat euch mal, mit was ich mich beschäftigt habe... :-)

23CIMG5241

Das Maschenbild schaut etwas unregelmäßig aus, aber das ist Alpaca und irgendwie kann ich die scheinbar nicht anders stricken. Aber zum Glück gibt sich das nach dem Waschen sofort! Es besteht also Hoffnung, dass es nette Schäfchen werden... ;-)

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Vitamin D

Noch ein Projekt, das schon ein Weilchen auf Veröffentlichung wartet, ist meine Vitamin D - Jacke  - auch ein Design von Heidi Kirrmaier, von der ja auch der Buttercup stammt.

105

Die Lochreihen hatten irgendwie was motivierendes beim Stricken, auch wenn die Reihen selbst ja immer länger werden.

100

Ich habe die Bahia von Schöller&Stahl verstrickt - also ein etwas stärkeres Garn als das Original, weil ich die Jacke etwas länger haben wollte. Und es hat bestens geklappt, sie hat für mich die optimale Länge.

107

Ich denke, ich werde die Jacke sicher irgendwann noch mal in Schwarz stricken. :-)
Ach ja, entschuldigt die kopflosen Bilder, aber die hab ich mit Selbstauslöser gemacht, und da schaue ich meistens sehr seltsam drein... ;-)

Dienstag, 18. Oktober 2011

Ravelry-Treffen 2011 in Frechen

Vergangenes Wochenende haben sich ein paar Österreicherinnen nach Deutschland aufgemacht, um am Ravelry-Treffen teilzunehmen. :-)

CIMG5158

Ich habe in verschiedenen Blogs einige kritische Meinungen gehört, allerdings war das für mich das erste Treffen dieser Art und ich habe daher keinen Vergleich. Mir hat es sehr gefallen, mal auf so einen Haufen gleich Woll-und Strickverrückter Leute zu treffen und auch mal einige Personen zu den Blogs, die man immer wieder besucht, persönlich kennenzulernen. Außerdem muß ich mich bei meinen Mitreisenden  bedanken - die Tage waren wirklich schön und harmonisch, was bei 9 Leuten ja nicht unbedingt selbstverständlich ist.
Fazit für mich: Nächstes Jahr bin ich sicher wieder dabei!

Am Freitagabend führte  unser erster Weg nach dem Abladen des Gepäcks im Hotel zur Maschenkunst.
aCIMG5172

Mitgenommen hab ich von dort:

aCIMG5225

Den ganzen Samstag haben wir natürlich in der Frechener Stadthalle verbracht ... umgeben von schöner Wolle, Ideen und netten Leuten...

aCIMG5186

aCIMG5184

aCIMG5222

Meine Ausbeute von dort:

aCIMG5229

Ein kleiner Ausflug in die Wolloase mußte natürlich auch sein:

aCIMG5227

Zum Glück hatte mein Koffer eine Dehnungsfuge - so ging sich alles perfekt aus. ;-)

Ich hatte nur ein ganz langweiliges Tuch zum Treffen mit, das wirklich ideal war, da man sich so nebenbei unterhalten und schauen konnte, ohne sich dauernd zu vertun.Tina hat mich beim Stricken gefilmt und auf ihrem Blog veröffentlicht. Ich bin allerdings nicht immer so schnell, das war ja nur einfach glatt :-)

Wirklich schade fand ich nur, dass der Platz vor allem am Samstag sehr beengt war und man so auch nicht so leicht mit anderen ins Gespräch kam. Außerdem hätte ich mir Namensschilder gewünscht, denn so ist sicher so mancher an mir vorbeigelaufen, den ich vom Blog oder Ravelry her kenne und mit dem ich gern auch mal persönlich gesprochen hätte.

Dienstag, 11. Oktober 2011

Buttercup und Co.

Grad hab ich versehentlich meinen fast fertigen Eintrag gelöscht -- na super, also noch mal von vorn....

Ich bin ja noch immer nicht ganz mit der Fotodokumentation meiner Sommerproduktion fertig. Unter anderem fehlt noch der Buttercup ...

a138a

Noch ein Blick auf den Balkon:

a144

Gestrickt aus Drops Alpaca (Garnstudio). Gewaschen ist der Pulli ja toll geworden, aber beim Stricken bin ich anfangs leicht verzweifelt. Die Alpaca strickt sich so unregelmäßig - das Strickbild hat ausgesehen wie bei einem blutigen Anfänger. Aber zum Glück gibt sich das beim Waschen komplett und ich bin mit der Wolle wieder so halbwegs versöhnt.

Weiters noch ein Tüchlein - hab ein Knäuel Zauberwolle in der Farbe Cranberries geschenkt bekommen und lange gerätselt, was draus werden soll. Es wurde schlußendlich der Aestlight Shawl, aus wenn ich bei der Borte Wolle rausnehmen mußte, damit dort die Farbe nicht zu sehr wechselte. Die ist übrigens auch ganz furchtbar langweilig zu stricken....

aCIMG5120

aCIMG5116

Und zuletzt noch eine Kleinigkeit, die inzwischen schon einen anderen Besitzer hat  - dort passt sie ausgezeichnet zur Wandfarbe in der Küche!

a094

Die Rückseite ist natürlich gegengleich - ist ja Doppelstrick! ;-)

a096

Die Anleitung dazu ist von Kalinumba und nennt sich Toxic Warning Label ... passt ja!