Translate

Montag, 24. September 2012

Estonia-Teststrick

Bevor ich vom Ravelry-Treffen berichte, muss ich noch meinen fertigen Estonia-Pulli zeigen.

Dies war ein Teststricken für Vera Sanon. Der Raglan von oben war eigentlich schnell gestrickt, nur die Bündchen mit den "Estonian Braids" haben es ganz schön in sich. Nicht weil sie so kompliziert sind, sondern weil es einfach dauert und man sehr aufpassen muss, nicht zu locker zu stricken, weil man Unregelmäßigkeiten sofort sieht.

Im Gegensatz zum Original habe ich den Pulli allerdings etwas länger gestrickt und die Ärmel auch lang statt 3/4.

Photobucket

Hier die Bündchen:
Photobucket

Den Halsbund hab ich insgesamt dreimal gemacht. Das  dritte Mal war allerdings notwendig, weil es sich mit der Wolle nicht ganz ausging und ich einen neuen Strand zukaufen mußte, der allerdings dünkler war und ich somit alle Bündchen damit gestrickt habe ...
Photobucket

Und hier noch das Tragefoto - allerdings Kopflos, denn der Selbstauslöser geht immer grad dann los, wenn ich besonders blöd schaue :-))

Photobucket

Wolle: handgefärbte  Alpaka 400 in feuerrot von Woll-Land
          gestrickt mit Nadel 2,5 /Bündchen 2 .......

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass ihr vorbeischaut und hier einen Kommentar hinterläßt! Über jeden einzelnen freue ich mich sehr!

Thank you for stopping by and leaving a comment. I read and appreciate every single one!