Translate

Mittwoch, 26. September 2012

Ravery-Treffen in Bonn

So, nun kommt endlich der Bericht vom Ravelry-Treffen in Bonn.
Tja, was soll ich schreiben... Es war wirklich sehr schön, viele nette Leute, Wolle in Massen, eine Farbenflut ... einfach genial!

Wir - heuer war die Wiener (mit niederösterreichischer Beteiligung :-) ) Truppe zu acht - sind am Freitagmittag in Bonn angekommen. Das Hotel lag super, sehr zentrumsnah und wir bekamen am Nachmittag auch gleich eine tolle Führung von einer "Einheimischen" ;-)
Am Samstag und Sonntag gabs dann Wolle und Stricken pur!!! Aber was soll ich da groß beschreiben - ich zeig mal lieber Bilder!





Es hat mich echt gefreut, schon bekannte Gesichter wieder zu sehen und auch neue Leute kennenzulernen!

Am Samstag hab ich auch am Schnellstrickwettbewerb teilgenommen! Schnellstricken mit alten Nadeln Nr.7 und einer superdicken Polywolle :-)) Aber ich bin immerhin 2. geworden und hab mit meinem Gewinn wirklich eine Freude - eine Schachtel mit Knöpfen und Schließen. Zum Teil Sachen, die ich hier wirklich suchen müßte!

Photobucket

Und ich habe natürlich eingekauft. Ich bin völlig pleite nach Hause gekommen!

Meine Einkäufe:
Photobucket

Und zu guter Letzt noch ein paar Schnappschüsse aus Bonn:




Ach ja, sollte sich jemand auf den Bildern wiedererkennen und sich hier nicht sehen wollen, dann bitte Bescheid geben, ich entferne natürlich das Bild!

Montag, 24. September 2012

Estonia-Teststrick

Bevor ich vom Ravelry-Treffen berichte, muss ich noch meinen fertigen Estonia-Pulli zeigen.

Dies war ein Teststricken für Vera Sanon. Der Raglan von oben war eigentlich schnell gestrickt, nur die Bündchen mit den "Estonian Braids" haben es ganz schön in sich. Nicht weil sie so kompliziert sind, sondern weil es einfach dauert und man sehr aufpassen muss, nicht zu locker zu stricken, weil man Unregelmäßigkeiten sofort sieht.

Im Gegensatz zum Original habe ich den Pulli allerdings etwas länger gestrickt und die Ärmel auch lang statt 3/4.

Photobucket

Hier die Bündchen:
Photobucket

Den Halsbund hab ich insgesamt dreimal gemacht. Das  dritte Mal war allerdings notwendig, weil es sich mit der Wolle nicht ganz ausging und ich einen neuen Strand zukaufen mußte, der allerdings dünkler war und ich somit alle Bündchen damit gestrickt habe ...
Photobucket

Und hier noch das Tragefoto - allerdings Kopflos, denn der Selbstauslöser geht immer grad dann los, wenn ich besonders blöd schaue :-))

Photobucket

Wolle: handgefärbte  Alpaka 400 in feuerrot von Woll-Land
          gestrickt mit Nadel 2,5 /Bündchen 2 .......

Samstag, 15. September 2012

Blümchen im Regen


aP9121724

aP9121715

aP9121726

aP9121728

Alle aus dem Garten meiner Mutter!

Ein Geschenk

Das Tuch hab ich ja schon mal gestrickt und da hat es mir meine Mutter "abgenommen" und auch dieses ist nicht bei mir geblieben. Es hat eine Freundin zum Geburtstag bekommen.

Aestlight Shawl II:

aP9121699

Die Bilder sind etwas lieblos, aber mir ist quasi vorm Verpacken eingefallen, dass ich noch Fotos machen sollte.

aP9121700
Garn: Regia Lace

So schön das Tuch auch ist, ein drittes Mal stricke ich es sicher nicht!

aP9101690

Dienstag, 11. September 2012

Bilder aus Favoriten


Photobucket
Leider war es etwas trüb, sonst ist die Aussicht besser...

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket
Es herbstelt...

Photobucket

Photobucket

Als hätte man einen Baum an die Wand geklatscht...
Photobucket

Photobucket


Samstag, 8. September 2012

Long Mania Scarf

Für diesen Schal habe ich nur blaulastige Sockenwollreste verwendet. Aber ich hatte davon nicht genug und so ist er eigentlich nur dank lieber Wollspenden aus der Wienstrickt-Gruppe so groß geworden. Und da heute wieder ein Treffen stattfindet, muss er nun auch endlich gezeigt werden!

Anleitung: Mini Mania Scarf  - eine freie Anleitung auf Ravelry, obwohl Mini ja hier nicht wirklich passend ist...

Photobucket

Eigentlich fast zu groß, denn er ist immerhin 280 cm lang und 32 cm breit. Also da kann man sich wirklich gut einwickeln! ;-) Deswegen ist er auch so gefächert aufgelegt, weil er nirgends ganz drauf ging!

Photobucket

Hier noch ein Detailausschnitt, wo auch Muster und Farben besser zur Geltung kommen!

Photobucket

Vielen Dank noch mal an die Mädels, die mir mit Wolle ausgeholfen haben!!!!

Freitag, 7. September 2012

Früh des Morgens




Manchmal ist es doch für was gut, wenn die Blase drückt, denn freiwillig wäre ich sonst nicht um 6 Uhr an einem freien Tag aufgestanden ...

6.09h
Photobucket

6.11h
Photobucket

6.12h
Photobucket

6.22h
Photobucket

6.41h
Photobucket

6.43h
Photobucket

Mittwoch, 5. September 2012

Atelier II

So, heute gibts auch wieder fertig gestricktes. Ich habe ja angekündigt, dass ich mir selbst auch noch eine Atelier-Jacke stricken werden, nachdem die vorige meine Mutter bekommen hat.

Photobucket

Photobucket

Wolle: Linarte von Lana Grossa

Eigentlich ein gut zu verstrickendes, ziemlich stretchiges Garn, aber gerade letzteres hat auch einige Probleme gemacht. Denn bei der Maschenprobe war nicht zu erkennen, dass das fertig Gestrickte dann doch so in die Länge gehen würde....

Photobucket

Photobucket

Diese Jacke hatte nämlich ursprünglich auch mal Taschen - Beweisfoto siehe unten - allerdings war sie um einiges zu lange. Vorne ging es ja, aber hinten gings fast bis zu den Kniekehlen. Also alles bis knapp über die Taschen wieder aufgemacht ... Allerdings hatte ich dann keine Lust mehr, so weit aufzutrennen, um die Taschen noch mal zu machen. Also muss es auch ohne gehen und ich bin froh, dass sie jetzt passt.

Photobucket

Ich weiß, diese Fotos auf der Schneiderpuppe sind nicht so prickelnd. Aber Fotograf hab ich grad keinen parat, und Selbstauslöser ging gar nicht,  da hättet ihr euch wirklich erschreckt! ;-))