Translate

Dienstag, 26. August 2014

Blau so blau :)

Ich hab´s derzeit mit dem Recycling und daher musste auch ein Pulli dran glauben, den ich nie getragen habe, weil er mir - vor allem an mir - nicht gefiel. Es fällt mir immer ziemlich schwer, Selbstgestricktes auszusortieren, aber mit Auftrennen hab ich komischerweise überhaupt kein Problem! :)

So sah das Teil mal aus: 

Ich hab vor dem Trennen vergessen, das Teil neu zu fotografieren. Dieses Foto ist aus 2010 und die Farbe stimmt überhaupt nicht. Die war nämlich so:
Nicht wirklich prickelnd. Die Wolle ist übrigens eine doppelt verstrickte Sockenwolle.

Und das wurde daraus:



Da Sockenwolle ja einiges aushalten muss, hab ich die fertige Jacke einfach in der Waschmaschine überfärbt. Ich hätte nicht gedacht, dass das Blau so gut angeht. In Natura ist sie eine Spur dunkler! 

Gestrickt habe ich nach der Anleitung "Harvest" - frei bei Ravelry erhältlich. Eine Raglanjacke,  die mit der Blende komplett von oben gestrickt wird.

Fotografen hatte ich heute leider nicht bei der Hand, also hab ich zwar eine ganze Weile mit dem Selbstauslöser herumprobiert, aber da kam nichts zeigbares rum. Ein Foto geht grad so - man erkennt zumindest, dass sie passt und die Farbe ist auch besser getroffen! 
Sorry, "Bad Hair Day" :)


Geteilt mit:
Creadienstag
Create in Austria
Meertje



Freitag, 22. August 2014

Dankeschön!

Ich möchte mich ganz lich für die vielen tröstenden Worte bedanken! Hätte nicht gedacht, dass ja eigentlich "fremde" Menschen einem so aufbauen können! Vielen vielen Dank! 

Donnerstag, 14. August 2014

Noch ein bißchen Recycling!

Wenn man schon so dabei ist, kann man ja gleich weitermachen. Ausgemusterte Jeans habe ich - auch dank einiger "Spenden" -  noch genug zu Hause. Darum sollte erstmal mein kleiner Hocker, der ja vor nicht langer Zeit ein 70-er-Outfit bekam, besser zum großen Hocker passen. 



Die Hülle ist abnehmbar, also ich kann auch wieder "Back to the Seventies"! ;-)

Dann hab ich auch noch Kissenhüllen genäht... 



Die obere ist aus vier verschiedenen Jeansbeinen, die untere aus drei. Beide sind relativ groß mit 50x60 cm. Aber so kleine Zierkissen mag ich nicht. :) Machen sich vereint doch ganz gut auf der Couch:



Es wurde gestern Abend auch gleich auf Bequemlichkeit getestet ...



Geteilt wird mit:
Rums und Meertje
Create in Austria
Kissenparty
Kopfkino

Dienstag, 12. August 2014

Hose wird zu Tasche

Ich mag Recycling! Auch bei Kleidung! Allerdings macht es das Ausmustern nicht grad leichter, denn man könnte ja vielleicht noch was daraus machen. Ich hab da so eine Kiste und schön langsam geht nichts mehr rein.
Aber aus zwei Hosen hab ich jetzt mal wirklich was gemacht: die Jeans war alt und zu groß und die schwarze 3/4-Hose war kaputt.


Eine schwarze und vor allem geräumige Tasche wollte ich sowieso schon länger machen.



Die Reißverschlusstaschen der Hose konnte ich so für die Vorderseite gleich verwenden. Hat viel Arbeit erspart! 


Die Tasche ist in "natura" dunkler, aber dann hätte man leider nicht mehr viel erkennen können. Außerdem hat sie ein paar nicht so gewollte Knitterfalten abbekommen - die Katze hat darauf die Nacht verbracht! :-)
Das Innenleben wurde mit der Jeans gestaltet!



Der hintere Hosenteil bietet die kleinen Taschen für Handy und dergleichen ja quasi an und die andere Seite wurde aus den Hosenbeinen gemacht mit großen Taschen für Geldbörse und anderen Kleinkram. Diese Aufteilung hat sich in meinen anderen Taschen schon gut bewährt, darum will ich da nicht mehr darauf verzichten, auch wenn es mehr Arbeit macht.
Sieht dann so aus: 


Die Rückseite der Tasche ist ohne Taschen - allerdings hab ich ein bisschen gestückelt und die Nähte und der "Knittereffekt" gefallen mir so ganz gut. 



Der Schnitt ist die Joker von Farbenmix. Ich hab nur für die Träger neuen Stoff verwendet, das ging sich mit der Hose beim besten Willen nicht mehr aus!

Geteilt mit:
Creadienstag
Create in Austria
Meertje
Taschen und Täschchen

Sonntag, 10. August 2014

Mittwoch, 6. August 2014

12-Blick-Juli


Mein Blick für Tabea kommt mit einiger Verspätung ... irgendwie hätte ich es fast vergessen :)

"Mein" Baum steht noch und er hat sich von der wilden Beschneidung im Juni ganz gut erholt! 


Auch der Biber dürfte seine Aktivitäten derzeit eingestellt haben - ich schätze, es sind ihm dort jetzt einfach zu viele Leute unterwegs.Also bestehen gute Chancen, dass mein Baum bis Ende des Jahres noch steht! :)


Noch ein paar Blümchen... die Wegwarten blühen ja derzeit fast überall!



Die fand ich hübsch, aber sie hat sich noch nicht bei mir vorgestellt:


Und noch ein letzter Himmelsblick:


Was bisher geschah...

Auch geteilt mit: 
Nature Notes
Outdoor Wednesday