Translate

Montag, 15. Februar 2016

Peaches

hatte heute einen Termin beim Tierarzt.... 


Ich hatte da einen Knoten am Rücken gespürt ... aber zum Glück war es falscher Alarm und nach einem Röntgen war alles geklärt.


 Die Arme war echt fertig mit ihrer Welt - sie fremdelt ja total und die Leute, die sie in ihren 11,5 Lebensjahren schon mal wirklich aus der Nähe gesehen haben, kann ich an einer Hand abzählen. Ein bißerl irritiert ist sie immer noch, aber sie ist zum Glück überhaupt nicht nachtragend! :)


Fotografieren stört sie dagegen überhaupt nicht... Da kann ich ihr noch so auf die Pelle rücken...


Nicht ganz scharf ... ich war einfach eine Spur zu langsam, aber trotzdem eindrucksvoll...


Ich glaube, das war der dezente Hinweis, dass sie jetzt endlich in Ruhe schlafen will! 



Kommentare:

  1. wunderschöner haus-tiger!!! wenn ich lange hinschaue muss ich auch gähnen... :)

    AntwortenLöschen
  2. Och die Arme, kleine Schmusekatze....
    Knuddel sie mal auch von mir.
    Schön das sie für den MaMo so gerne *Catwalkt*
    Liebe MaMo Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Aufnahmen von deinem Stubentiger

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Mary,
    da kann ich Deine süße Katze gut verstehen, unsere ist auch so gestrickt...
    Zauberhafte Fotos von Deiner wunderschönen Katze.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Ihr Gähnen steckt an. Schöne Bilder des Subentigers.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mary,
    das kenne ich auch, nur geht es leider nicht immer anders.
    Wunderschöne Fotos!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mary,
    das sind ja ganz wunderbare Nahaufnahmen Deiner Mieze.
    Ja, das letzte Foto ist wirklich beeindruckend. Da möchte man sofort "nach"gähnen. ;-)
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  8. *lach* was für ein herzhaftes gähnen. so ein glück, dass nix ernstes war. deine kleine sieht richtig süß aus... die möchte man glatt verknuddeln.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mary,
    ein Glück, dass sich der Knoten als harmlos entpuppt hat. Tolle Fotos hast Du gemacht. Ein schönes Tier!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  10. So ein schönes Modell. Zum Glück war es falscher Alarm. Tolle Fotos!!
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  11. Awesome photos of your cat! I love the close up of the nose.

    AntwortenLöschen
  12. Nachdem mein Kater die Tastatur verlassen hat... kann ich endlich schreiben, wie sehr mir Deine Fotoserie gefällt.
    TA ist immer ein Drama - das kennen wir hier auch - und ein Kunststück, den Katz erstmal in den Korb zu kriegen. Hinterher ist das Vertrauensverhältnis für länger gestört, denn meiner IST nachtragend -
    Wie gut, dasz sich der Verdacht nicht bestätigt hat!
    Eine schöne Zeit Dir und der Miez
    Mascha

    AntwortenLöschen
  13. wunderbare bilder und was ein glück, dass es falscher alarm war !!!
    lg anja

    AntwortenLöschen
  14. Wie schnell man sich doch Sorgen macht...
    Gut, dass nichts gefunden wurde.
    Deine Fotos von Peaches sind wunderschön, das Letzte ist einfach super!
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Bilder von Peaches. Wunderbar, dass es kein bösartiger Knoten war.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Mary,
    wie schön, dass es ein falscher Alarm war!!
    Sie guckt ja wirklich etwas traurig,
    deshalb bitte auch von mir ein paar liebe Streicheleinheiten.
    So süß und lieb sie auf den Bildern schaut, demonstriert sie doch gleich ihr gefährliches Raubkatzen Mäulchen..... Herrlich!!!!
    Ich wünsche euch eine gute Zeit der Erholung nach dem Schreck.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. gut es war NICHTS..
    LG vom katerchen der dem Pauli..mann auch SEHR auf den Pelz rücken kann

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Nahaufnahmen von Peaches! Ich hatte auch mal eine Katze, die Peaches total ähnlich sah; sie wurde leider nur 7 Jahre alt und war leider nicht zu retten, obwohl ich von dem Geld, was ich in der Tierklinik für die Behandlungen ausgegeben habe, eine Woche Urlaub am Meer hätte machen können - aber es war mir egal, Hauptsache, sie würde gesund werden. Leider hat ihr nichts geholfen und ich habe ziemlich darunter gelitten damals. Na ja, so ist das Leben; kann man nichts machen - ich habe es wenigstens versucht.

    Deshalb freut es mich umso mehr, dass deine Katze wohlauf ist und wünsche euch noch viele schöne Jahre miteinander!

    Gruß,Ida
    (von poetischeART)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Mary,
    das ist aber eine Hübsche. Gott sei Dank ist alles gut. Das letzte Bild ist klasse, auch wenn es nicht ganz scharf ist. Ich werde wohl nicht alles nachholen können, was ich während meiner Abwesenheit verpasst habe ;-).
    Ich danke dir für deine lieben Worte. Bin doch ganz froh, dass ich bei der Flut der täglichen Posts nicht ganz untergegangen bin.
    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr vorbeischaut und hier einen Kommentar hinterläßt! Über jeden einzelnen freue ich mich sehr!

Thank you for stopping by and leaving a comment. I read and appreciate every single one!